Onlinevideothek

Seit einigen Wochen kann ich keine DVDs mehr schauen, da sämtliche Laufwerke (bzw. besser: der Controller) den Geist aufgegeben haben. Abhilfe ist zwar bestellt, aber derzeit bin ich filmlos.

Heute nun hatte ich aber Lust auf einen Film und da fiel mir ein, dass ich noch eine Gutschein-Card von musicload/videoload habe. Also dachte ich mir: Probiere ich das doch mal. Wie immer nervt das Rechtemanagement, aber wenigstens bekommt man nicht wie auf den meisten aktuellen DVDs Raubkopierer-sind-Verbrecher-Spots zu sehen. Also auf den Internet Explorer umgestiegen, und soweit funktionierte alles recht gut – der interne Player bereitete bei mir Probleme, aber man kann einfach den Windows Media Player nehmen und beruhigt den Internet Explorer schließen.

Ich hatte einen nicht ganz aktuellen Film gewählt („Vergiss mein nicht!“ von 2004) und auch in höchster Qualitätsstufe („DSL6000“) konnte ich sofort loslegen und der Film lud ohne Probleme. Die Videoqualität hat mir völlig gereicht (bin ja kein HD-Getriebener), aber das große Manko ist die Tonqualität: Leider wird kein Surround-Sound angeboten – und den Unterschied merkt man leider sehr stark. Nach 10 Minuten habe ich dann nochmal recherchiert und herausgefunden, dass das Stereosignal ein „Dolby-Pro-Logic-II“-Signal ist, was bedeutet, dass in das Stereo-Signal irgendwelche Surround-Informationen eingebettet sind. Glücklicherweise versteht meine Anlage das und damit war der Ton für den Rest des Films erträglich.

Insgesamt war ich recht positiv überrascht: Die Abwicklung funktioniert reibungslos und die Videoqualität ist sehr gut. Der Preis von 2,99€ für 48 Stunden ist okay – in meiner lokalen Videothek zahle ich pro Kalendertag zwischen 1,00€ und 1,50€ und da man abends nach dem Film nicht unbedingt nochmal hin will, zahlt man auch 2 bis 3€ für zwei Tage. Bei aktuellen Filmen lohnt sich vermutlich weiterhin die lokale Videothek, auch wenn der Luxus, nicht das Haus verlassen zu müssen nicht zu verachten ist.

Sobald videoload auch 5.1-Sound anbietet, werde ich da sicher öfter mal einen Film leihen, so wird das ganze leider nur zweite Wahl bleiben. Leider wird man auf der Filmseite auch nicht informiert, in welcher Qualität der Ton ist, aber es scheint so, dass alle Filme nur mit Stereo-Sound kommen.

Nach dem Film habe ich mich weiter informiert und das ganze scheint auch die andere große Verleihplattformen maxdome zu betreffen, die aber wenigstens ehrlich zugeben, dass es aus „Gründen der notwendigen Verschlüsselung“ nicht möglich ist, 5.1-Sound anzubieten. Schade.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>